Cambridge-AGPrep centre logo RGB

(Stand: 17.08.2019)

 

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 läuft der mittlerweile vierte Kurs der Cambridge-AG am Roswitha-Gymnasium.

Der laufende Kurs wird voraussichtlich im Dezember 2019 zur Prüfung antreten. Neueinsteiger werden voraussichtlich ab Februar 2020 mit dem Kurs beginnen können. Das Einsteigen in den laufenden Kurs ist derzeit nicht möglich.

Die Cambridge-AG ist eine zweistündige Arbeitsgemeinschaft zur Vorbereitung auf das Zertifikat B1 Preliminary. Dieses Angebot richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 10 mit guten bis sehr guten Leistungen im Fach Englisch.

In dieser AG werden die Schüler innerhalb von ca. 1,5 Jahren – je nach individuellem Lernfortschritt – systematisch auf die Prüfung B1 Preliminary for Schools vorbereitet (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (http://www.vhs-nds.de/index.php/europaeischer-referenzrahmen.html). Bei hervorragendem Abschneiden kann sogar das Niveau B2 erreicht werden. Im Kurs werden die in der Prüfung relevanten Kompetenzbereiche Lesen und Schreiben, Hören und Sprechen intensiv trainiert. Dafür ist von den Kursteilnehmern ein spezielles Lehrwerk anzuschaffen (Kosten derzeit 37,20 €; ab 2020 neues Lehrwerk, dessen Preis rechtzeitig bekanntgegeben wird).

Die Prüfungen werden in einem autorisierten Cambridge-Prüfungszentrum abgenommen. Die Kosten für die Prüfungsanmeldung werden von den Prüfungszentren festgelegt; sie belaufen sich momentan auf 113 € (zzgl. 15 € Vor-Ort-Zuschlag bei Ablegen der Prüfung außerhalb Hannovers). Dies stellt sicherlich einen nicht geringen Kostenfaktor dar.

Angesichts der möglichen Vorteile, die der Besitz eines Cambridge-Zertifikats (weitere Informationen unter www.cambridgeenglish.org/de) bietet, kann dies für leistungsstarke Schüler jedoch eine äußerst sinnvolle Investition darstellen: Dieser Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse ist nicht nur eine gute Vorbereitung auf Studium, Ausbildung oder einen längeren Auslandsaufenthalt; das weltweit anerkannte Zertifikat kann auch Vorteile bei Bewerbungen bieten. Nicht zuletzt soll die Arbeitsgemeinschaft für den Englischunterricht weiter motivieren.

Es sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Arbeitsgemeinschaft kein Förderunterricht zum Schließen von Wissenslücken ist. Bei Lücken in den Bereichen Wortschatz, Grammatik, Sprechfertigkeit etc. ist die Wahl der Arbeitsgemeinschaft eindeutig nicht zu empfehlen.

Für Fragen steht Frau Bömer, die Leiterin der Cambridge-AG, selbstverständlich gern zur Verfügung.

----


Erfolgreiche Cambridge-Prüfungen von Schülern des Roswitha-Gymnasiums:

 

 

 

  •  Prüfungstermin 26.05.2018:

Roswitha-Schüler bei Cambridge-Prüfungen erfolgreich